Fairy Tail Storys

Schreibe deine eigene Fairy Tail Story
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sakuya no Hana S-Rang KG

Nach unten 
AutorNachricht
Sakuya no Hana

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Erfahrungspunkte : 25
Anmeldedatum : 05.11.11

BeitragThema: Sakuya no Hana S-Rang KG   Sa Nov 05, 2011 4:38 am

Charakterdaten von Sakuya no Hana

Charakterbild
Spoiler:
 

Never again will I let anyone die!

~*~ Personality ~*~

    Name: (no) Hana
    Vorname: Sakuya
    Spitzname: Hidden Phantom

    Geburtstag: 25.10
    Alter: 19

    Größe: 175
    Gewicht:60
    Haarfarbe/Länge: Braun
    Augenfarbe:Grün
    Geschlecht: Weiblich
    Gildenzeichen: n/a
    Wohnort: kleines Haus in der Einöde

    Erscheinungsbild:

Sakuya ist ein Junges Mädchen, das eigentlich sehr knapp angezogen ist, wenn man ihren dunklen Sportanzug nicht dazu zählen würde. Sie hat schulterlanges braunes Haar, das meist sehr ordentlich gekämmt ist. Nur wenn sie gerade erst aufgestanden ist es unordentlich und geht sie es aber auch sofort erst mal Duschen und dann trocknet sie ihr Haar mit einem Föhn ab und kämmt es danach. Ihr Haar hängt ein klein wenig über ihr Gesicht, was sie aber nicht weiter stört. Sie hat smaragdgrüne Augen und dazu passende lange dünne Augenbrauen. Die smaragdgrünen Augen geben von ihr ein positives Bild ab da die Augen sehr freundlich wirken und ihre kleinen Augenbrauen passen einfach perfekt zu ihren smaragdgrünen Augen. An ihren Ohren sind recht große Kopfhörer, die auf den ersten Blick sehr eigenartig sind. Sie sind beabsichtig so groß gemacht wurden damit man die Musik ruhig etwas lauter Drehen kann ohne das ihre Mitmenschen es wirklich mitbekommen, was sie für Musik hört. Manchmal tippt sie auch mit ihrem Finger auf den Tisch im Rhythmus der Musik. Sakuya´s Körper ist sehr schmal gebaut und dann ist dieser auch noch ein klein wenig klein ist. Durch diese Kombination wirkt sie sehr niedlich vor allem, wenn man ihre in die Augen starrt. Dann tut sie manchmal so, als ob sie weinen möchte, um noch niedlicher zu wirken, oder lächelt einfach den Personen entgegen. Alles in einem hat sie einen wunderschönen Körper, den sie ihn auch gerne zeigt und der keine Fehler aufweist. Jedoch will sie ihren Körper eigentlich nur dem weiblichen Geschlecht zeigen jedoch kommt sie nicht drum herum, dass das männliche Geschlecht diesen Körper auch sieht. Zumindest zeigt sie nicht ihren ganzen Körper den diesen will sie wirklich nur dem weiblichen Geschlecht zeigen.
Zu der Kleidung muss man Sagen das Sakuya eigenen komplett eigenen Kleidungsstil hat, den man sicher nicht so schnell woanders wiederfindet. Die niedliche Sakuya trägt einen dunklen Anzug, der von hinten mithilfe eines Reisverschlusses geöffnet werden kann. Der Reißverschluss ist sehr dünn geht bis fast zu ihrem Hintern. Ebenso ist er Fingerlos, damit man auch noch greifen kann und nicht irgendwie hilflos zu sein weil Mann seine Fingern nicht benutzen kann. In allem sieht der Anzug sehr leicht zum Zerreisen aus. IM GEGENTEIL! Er lässt sich nur schwer auseinander Reißen mit bloßen Händen. Mit spitzen Gegenstände würde man ihn sicherlich ohne Probleme aufmachen können jedoch ist der Anzug so dünn das Mann Sakuya dabei verletzten könnte und das wäre dann nicht mehr so toll, wenn sie auf einmal anfängt, zu bluten oder vor Schmerz aufschreit. Sakuya hat noch ein zweites Modell von dem Anzug, den sie aber nur anzieht, wenn sie weist dass alleine mit ihrem Geschlecht ist und es dort etwas passieren könnte. Dieser Anzug sieht war genauso stabil aus wie der den sie sonst immer an hat ist er aber nicht. Der Anzug ist nicht so stabil und fängt dann meist immer beim Vorspiel an langsam auseinander zu reisen. Besonders die intimen Stellen bekommen ganz schnell risse nur um das gleiche Geschlecht damit zu verführen. Damit sie die beiden Anzüge verwechselt lager sie diese getrennt in ihrem Schrank und hat bei beiden einen hinweis an das Fach gelegt, welches nun für die Lust war und welches für den normalen Zeitvertreib ist. An ihren Handgelenken befinden sich kleine gelbe Armreife, die Primar zur Farbe des Anzugs passen. Sakuya hat eigentlich immer eine kurze blaue Jacke an, die einen gelben kragen hat, wobei die Ärmel ebenfalls kurz sind. Eigentlich ist die Jacke nur ein Top. Sakuya hat eine sehr kurze besche Hose die eine kleine Tasche an jeder Seite hat. In den Taschen kann sie ihr Portmonee oder ihr Motorrad schlüssel aufbewahren. Ihre Schuhe sind eigentlich kleine Stiefel die oberhalb Gelb sind dann mittig blau und an den Sohlen haben sie die Gleiche Farbe wie der Anzug. Manchmal trägt sie noch eine Katana mit sich rum, aber nur wenn sie gerade auf eine Mission unterwegs ist.

    Besondere Merkmale:


~*~ Character ~*~
    Persönlichkeit:

Sakuya ist eine Person die anderen Leute gerne noch mehr Arbeit aufsetzt also es nötig ist. Jedoch macht sie bei etwas ernstzunehmender Arbeit das eher nicht und hilft da lieber. Auf andere wirkt sie als ob sie faul wäre aber es stimmt eigentlich nicht sie ist fleißig und das beweist sie immer wieder indem sie bei Wichtigen Arbeiten hilft. Im inneren ist sie eigentlich einsam und wünscht sich eine einfach nur eine Person die an ihrer Seite steht. Ihr Verhalten ist meist sehr freundlich und geht gerne auf andere Leute zu, um mit ihnen ein angeregtes Gespräch zu führen. Allerdings ist es nicht klar, woher sie ihre Freundlichkeit nimmt, vielleicht hat sie einfach Freude am Leben und liebt es anderen Personen zu zeigen. Dieses lebensfrohe Mädchen lässt sich selten von ihrer Frohmut berauben, es sein denn, ein aufdringlicher junger Mann gibt keine Ruhe und verfolgt sie ständig. Hierbei geht sie dann meist freundlich vor, allerdings nur so lange, wie er nicht zu aufdringlich wird. Wird er zu aufdringlich, so wird sie sehr unfreundlich und weißt sie dem entsprechend zurück.
Selten sieht man die junge Sakura depressiv, dennoch ist es möglich, dass sie ihn diese Phase verfällt. Hierbei sollte man ihre Hintergründe kennen. Der erste hinter Hintergrund wäre, dass sie gerne mit gleich geschlechtlichen Menschen ins Bad oder einen Besuch bei den heißen Quellen. Der zweite Hintergrund wäre, dass sie zwischen zwei verschiedenen Optionen wählen soll und sie nicht genau weiß was sie wählen soll. Da empfiehlt sich, sie direkt drauf an zu sprechen und solang mit ihr da zu sitzen bis sie ihre Sorgen preisgibt. War diese Person so hartnäckig, dass Sakuya ihr Herz öffnet, so wäre sie dieser Person auf ewig zu Dank verpflichtet.


    Denkweise:


Sakuya´s innere Persönlichkeit ist eigentlich eine todernste Person, die sie nur selten zum Vorschein bringt. Diese Persönlichkeit zeigt sie nur wenn ihr Leben oder das Leben ihrer Freunde in Gefahr ist. Sie wird dann von freundlich einem freundlichen Mädchen zu einer todernsten Killerin und macht dann aber auch kein spaß mehr. Sie kämpft dann mit aller Macht und lässt den Gegner keine verschnaufs pause und Wörter wie Moral, Stolz und Fairness wurden so eben aus ihrem Lexikon gelöscht also, ob sie diese noch nie gehört hätte. Jeder wirklich jeder sollte dann aber auch in Deckung gehen wenn Sakuya wirklich ernst macht denn das ist dann keine Warnung mehr sonder ein Versprechen. Sie tötet zwar die Person, die sie dann zusammengeschlagen hat, nicht aber die Person würde sich dann wahrscheinlich Wünschen, das er entweder nie geboren wurde oder das er lieber jetzt tot wäre. Keine Person wirkliche keine Person solange sie noch vernünftig ist möchte Sakuya erleben wenn sie mal ihr Wahres, wessen rauslässt. Wenn man es wirklich drauf anlegt, dann sollte man vorher sein Testament geschrieben haben wenn man nach Sakuya wütend macht und danach ein Selbstmord vorhat. Wenn man ihr Motorrad versucht zu schrotten und schon einige Kratzer drauf sind dann reagiert sie genauso, wie gerade beschrieben.

    Vorlieben:
    Was Sakuyas größte Interesse geweckt hat, ist ihr eigener Körper, sie liebt es sich im Spiegel an zusehen und sich zu pflegen. Die junge Hana verwöhnt ihren Körper gerne mal mit einem Besuch in einer heißen Quelle oder bei einer Massage. Ihre Körperpflege könnte man auch als eine Art Tick nennen, sodass sie ständig ihren Körper mit allen möglichen Pflegeprodukte zu behandeln, damit sie keine einzige Unreinheiten zurück lässt.
    Eine kleinere Leibe von ihr sind Motorräder, daher ist es nicht verwunderlich, dass sie selber ein besitzt. Ihr bereitet es sehr viel Freude mit diesen durch die Gegend zu fahren und den Wind in den Haaren zu spüren. Sie ist auch sehr gut im Umgang mit Werkzeug, das sie braucht um ihr Motorrad immer wieder auf dem Neuen Stand zu bringen. Sie könnte es sogar ganz auseinander nehmen sauber machen und wieder zusammensetzen. Hierbei ist sie sogar so fleißig, dass sie andere Motorräder repariert und sie anschließen sauber macht. Genau aus diesem Grund denk niemand, dass sie die Tochter von Kyon ist, da ihre Mutter dafür bekannt ist, das Leben nur zu genießen.
    Sakuyas dritte große Liebe gilt Geschichten, um genauer zu sein Geister Geschichten. Diese Verrücktheit geht so weit, dass sie gerne andere Leute erschreckt, aufgrund ihres Wissens. Sie liebt es auch mit einigen Freunden um ein Lagerfeuer zu sitzen und sich gegenseitig Geistergeschichten vortragen. Hierbei macht es sehr viel Spaß andere hierbei zu erschrecken und macht sich dann über diese lustig. Dennoch ist sie unfähig eigene Gruselgeschichten zu erzählen, da sie es sehr positiv rüberbringt und sich keiner darüber fürchtet.

    Abneigungen:
    Sakuya hat keinerlei Interesse an Männer die sie ohne sie zu kennen direkt anmachen. Sie weiß ja das Sie gut aussieht jedoch muss man es ihr nicht ständig sagen. Deswegen weist sie die Männer, die sie anmachen, wollen erst mal freundlich zurück. Falls sie dann immer noch nicht aufgeben wollen, weist sie noch mal zurück aber nicht so freundlich. Beim dritten Mal lächelt sie den Mann und bedroht sie dann mit einer Frage. Falls sie sich nicht davon beeindrucken lassen, dann tritt Sakuya den man an die empfindlichste Stelle. Was sie ebenso nicht leiden kann, sind Leute die einfach nur Angeben. Sie kann solche Leute überhaupt nicht leiden vor allem, wenn sie dann nix auf Kasten haben. Jedoch hast sie nicht gleich alle Arten von Angeber. Sie findet es lustig, wenn zwei Personen sich gegenseitig versuchen, fertig zumachen, obwohl die beide recht gleichstark sind. Es liegt dann wohl daran, dass diese dann meist eher nur sich beschimpfen, als anzugeben. Jedoch würde Sakuya immer dazwischen gehen, kurz bevor sie sich Schlagen da sie sinnlose Schlägereien nicht wirklich unterstützt. Meist schaut sie diese Personen mit ihrem bösen Lächeln an und die sind dann meist immer ganz still und vertragen sich sofort wieder und tuhen so, als ob nix gewesen wäre. Ansonsten hat Sakuya keine weiteren Desinteressen. Man sollte doch noch lieber jetzt erwähnen, dass sie kein Fisch mag damit sie im RPG sich nicht auf einmal über Fisch aufregt.

    Stärken:
    Sakuya´s stärke ist ihr Umgang mit Briefbomben. Jedoch kostet, dass ihr sehr viel Zeit da sie immer viele Briefbomben benutzt und sie selten wieder findet oder um ehrlicher zu sein das Sie dieses bereits in die Luft gesprengt hat. Sie hätte aber vorher damit rechnen können, dass ihre Magie Art auch viel Zeit kosten würde. Sie muss immerhin jede einzelne Briefbombe mit etwas Schießpulver füllen und muss ebenso diese Briefbomben mit einer Zeichnung versehen. So lernte sie aber auch Strategisches denken im Kampf. Eigentlich wollte sie ja nur weniger Wurfwaffen kaufen also beschloss sie weniger zu benutzen und schaffte gewöhnte sich langsam an die Wurfwaffen strategisch zu verwenden und nicht wie eine Irre damit rumzuwerfen und hoffen das Sie den Gegner trifft.

    Auch noch zu erwähnen wäre das Sakuya schnell ist. Das sollte sie aber auch sein für ein Ninja ist Geschwindigkeit eins der wichtigsten Sachen im Leben und vor allem, wenn es ein Ninja ist, der sich auf seine Ausrüstung verlässt, muss man die Ausrüstung so schnell wie möglich zur Hand haben. Ebenso sollte ein Ninja immer in Bewegung bleiben, falls er entdeckt wurde. Ein bewegendes Ziel ist schwerer zu treffen als ein stehendes Ziel.

    Schwächen:

    Was Sakuya auf jeden fall fällt ist die Körperliche Kraft. Sie kann kaum jemand mit ihren Schlägen und Tritte verletzen egal welche Techniken sie benutzt. Gegen Leute die Etwas kräftiger sind hat sie ohne eine Waffe keine Chance gegen diese. Diese bekommt sie überhaupt nicht hoch und könnte sie ohne ihre Waffen gar nicht verletzen. Eine weitere schwäche die Sakuya besitzt ist ihre fehlenden Erfahrung in Bezug auf die Grundtechniken der Ninjas. Sie beherrscht kaum welche und muss noch eine menge von denen lernen. Solange sie nicht alle nötigen Grundtechniken besitzt kann sie sich unmöglich selbst einen wahren Ninja nennen. Sie selbst sagt sie ist noch eine Kunoichi in der Ausbildung und noch sehr weit weg von ihrem Ziel. Jedoch hat auch Sakuya eine Charakterliche schwäche. Sie kann sich leider nicht ganz kontrollieren wenn sie ihre wahre Persönlichkeit zeigt. Sie hat dann ein kleines Ausraster und vergisst auch dann meistens was die Mission eigentlich war oder weswegen sie eigentlich hergekommen sind. Sie hört erst auf wenn der Gegner bereits am Boden liegt und sich noch kaum bewegen kann. Sie hat Angst davor das sie irgendwann mal einen Menschen deswegen tötet und oder sogar einen Freund verletzt. Sie würde sich das nie selbst verzeihen können.

~*~ Relationships ~*~
    Familie:

    Vater: Kyon (Tot)
    Mutter: Hinata (Tot)
    Bruder: Sato (getötet von ihrer Schwester)


    Freunde:


    Feinde:
    n/a

~*~ Data ~*~

    Rang:S Rang KG
    Kampftechnik: Sakuya kämpft eigentlich immer strategisch und sie versucht erst die Kampftechnik des Gegners rauszufinden und kämpft dann erst richtig. Wenn sie weißt dass mit dem Gegner nicht zu scherzen ist dann kämpft sie von Anfang an Richtig. All ihre Strategien sind auf Geschwindigkeit aufgebaut oder den Gegner mit verschiedenen Ninjutsus zu irritieren.

    Magieausleger:Nin-jutsu Equipment style:
    Ninjutsu: Equipment Style ist eine unterart von Ninjutsu-Magie. Ninjuts: Equipment Style nutzer sind spezialiesiert Ninja Magies mit den unterschiedlichsten Waffen zu benutzen. BIs auf einnige Grund Ninja-Magien sind ansonsten alle Ninja-Magie nur mit Waffen ausführbar. Die Waffen verstecken sie meißt in ihrer Kleidung und von außerhalb sieht man nicht das sie bewaffnet sind. Der Vorteil an dieser Unterart ist das man selten Fingerzeichen für die Ninja-Magie braucht.

    Ausrüstung:
    Senbon Sakura
    Partner/ Team:
    Erledigte Quests:
    C-Rang:20
    B-Rang:12
    A-Rang:10
    S-Rang:7
    SS-Rang:

~*~ Story ~*~

    Ziel:

Eine Person finden die Sakuya blind vertrauen kann.
    Zeitlinie:
    Geburt 0
    Ninjutsu 9
    Schicksalhafte Veränderung 14
    Neues Abenteuer 15
    Hidden Phantom 15
    Erste Teamarbeit 17
    Senbon Sakura 17
    Neue Freundschaft 17
    Verschwunden 18
    Sakuya ist wieder da 19

    Lebensgeschichte:


Geburt

Sakuya wurde in einer Ninja Familie herein geboren. Ihr Vater Kyon war ein stolzer Ninja sowie die Mutter. Mit Sakuya wurde auch ihr Zwillingsbruder geboren. Der Name des Bruders war Sato. Da der Bruder ein wenig früher das licht erblickte wurde er zum älteren Bruder und sollte immer auf seine Schwester aufpassen. Das Schicksal sah es jedoch anders vor dennoch wusste es noch niemand zu dem Zeitpunkt.

Ninjutsu 9

Mit Neun Jahren fingen die beiden Zwillinge an Ninjutsu zu lernen. Während Sakuya erst mal die Ausrüstung studieren wollte, wollte ihr älterer Bruder eher die Elementaren Künste lernen. Sie trainierten oft Stunden und kämpften auch häufig jedoch gewann ihr Bruder alle Kämpfe. „Oni-Chan du bist so stark“ sagte sie „Natürlich“ erwiderte er „Ich will dich immer hin beschützen meine kleine Sakuya“ und umarmte sie. Ihre Eltern trainierten sie häufig und schon bald waren sie fähig auch sich selbst verteidigen zu können.


Schicksalhafte Veränderung 14
Im Alter vor 14 Jahren passierte etwas Unerwartetes. Sato war in der Stadt unterwegs und lernte einen Mann kennen der ihn dazu verleite etwas zu tun was er sonst niemals tun würde. Sato ließ sich von seiner Macht so sehr beeindrucken das er unbedingt bei ihm lernen wollte und so ging er erst mal zu ihm. Sakuya war zu dem Zeitpunkt alleine in einer höhle trainieren. Sato sah was ihm erwarten würde jedoch hatte dies eine Bedingung er musste seine Eltern dafür töten und eine geheime Schriftrolle von ihnen klauen. Gesagt getan lief er nach hause. Die Mutter war am Geschirrspülen während der Vater die Zeitung lass. Er wartete bis die beiden sich trennen würden. Tatsächlich ging der Vater auf die Toilette dort betäubte dann der Junge den Vater mit einem Betäubungsmittel welches er ihm direkt unter der Nase hielt. Der Vater hatte nicht damit gerechnet dass gerade sein eigner Sohn ihn betäuben würde und da er es auch nicht sonderlich vertrug wurde er schnell ohnmächtig. In der Toilette dann schlitze er ihn die Keule auf und ging dann raus. Die Mutter hatte nichts mitbekommen und war immer noch mit dem Geschirr beschäftig. Sato schlich sich langsam von hinten ran und stach ihr dann mit einem Kunai in den Nacken. Der Mutter wurde schwarz vor Augen und für Sato war es klar das sie es nicht überleben würde. Also ging er in das Schlafzimmer seiner Eltern und suchte nach der Schriftrolle. Suchen konnte man das nicht nennen denn ein Geheimfach war bereitsoffen das sich in der Wand befand. Das Fach hatte an den Innenwände Schriftzeichen die Sato nicht kannte. Jedoch nahm er die Schriftrolle und wollte gerade aus dem Zimmer gehen als er seine Schwester schreien Hörte. „Mutter wie konnte passieren?“ sie bemerkte das das Blut frisch war. Sie sah dann ihr Bruder mit dem Blut verschmierten Kunai. „Oni-chan warst du das etwa?“ fragte sie „Ja aber das habe ich nur für dich getan“ sagte er lächelnd „Ich möchte stärker werden um dich zu beschützen deswegen war es nötig.“ Sakuya wurde sauer. Sie konnte es nicht verstehen das hätte sie niemals gewollt. „Oni-chan war böse. Ich muss Oni-Chan bestraffen.“ sagte sie „Sakuya ich war doch schon immer stärker als du gewesen du kannst mich nicht besiegen.“ Sakuya hatte tränen in ihre Augen die langsam anfingen herunter zu laufen. Sakuya stürmte los und griff ihren Bruder mit ihrer Katana an. Ihr Bruder blockte die Angriffe mit einem Kunai ab jedoch konnte er mit ihrer Geschwindigkeit nicht mehr mithalten. Er wusste es auch nicht wieso aber irgendwie war sie nun stärker als er. Der Bruder hatte keine Gelegenheit zum Angriff und dann bekam er den ersten Treffer. Es war auch der letzte den der Treffer ging mitten durchs Herz. „Sakuya seit wann bist du so stark geworden“ sagte er noch mit letzter kraft. „Oni-chan ich bin nicht stärker geworden sondern du bist schwächer geworden.“ Sato gab noch mit letzter Kraft ihr die Schriftrolle die Sato geklaut hatte. Sakuya war voller tränen und schrie laut vor trauer. Sie ließ das Haus in Flammen aufgehen damit sie nicht mehr zurück kommen konnte und damit niemand nach der Schriftrolle suchen würde. In der Schriftrolle sind einige Techniken aufgelistet die nicht jedem beigebracht werden sollte. Sakuya behielt die Schriftrolle und war somit die ein zigste überlebende der Familie.

Hidden Phantom 15

Als Sakuya schon einige zeit gereist ist überlegte sie sich wie sie Geld verdienen könnte. Sie sah einige Steckbriefe in Gasthäusern. Diese Steckbriefe waren für Kopfgeldjäger und sie wollte unbedingt auch eine werden jedoch wurde sie auf Grund ihrer Größe nicht Ernst genommen. Auch hatte sie nicht den Mut ihnen zu wieder sprechen. Also entschloss sie sich hinter einer anderen Person zu verstecken. Sie verkleidete sich als Hidden Phantom. Dieser war auch ein Ninja und war so verkleidet das niemand erkennte dass es Sakuya war. So wurde Phantom geboren und schließlich stieg Sakuya als Hidden Phantom zum S Rang auf.

Erste Teamarbeit 17 (Ich Form)


In der Gilde von Blue Pegasus

Ich brauchte mal wieder eine neue Herausforderung. Also nahm ich eine simple S-Rang Misson an. Sie war eigentlich sehr einfach. Ich sollte nur einen Diablos töten oder fangen und es dann in Magnolia abliefern. Also stieg ich auf mein Motorrad und fuhr in die Richtung des nächsten Gildenhaus. Ich wollte mir etwas Hilfe holen damit ich die Mission schneller schaffen würde. Dort angekommen fragte ich direkt nach einigen Leuten die stark genug für eine S-Rang Mission waren. Es meldeten sich 3 Personen. Der erste war Naoki Kobayashi. Er war ein S-Rang Magier genau wie ich. Der zweite war Nendo Selver. Der dritte stellte sich als Kishon vor der aber dann doch nicht kommen wollte aber bei der nächsten S-Rang Mission mitkommen wollte. Ich selbst stellte mich als Hidden Phantom vor und trug meinen Ninja Anzug. Ich machte mich dann zusammen mit Naoki und Selver auf den Weg zur Wüste.

Die Große Wüste

Nach einem langen Fußmarsch kamen wir in der Wüste an. Ich ließ mein Motorrad bei Blue Pegasus stehen da ich nicht unbedingt damit in der Wüste fahren wollte. Hoffentlich bekommt mein Motorrad keine Kratzer. Selver war sehr interessiert in den Sand da er etwas für sich sogar mitnahm. Ebenso fuhr ich das diese beide Wassermagier waren. Ob es oft vertreten ist in Blue Pegasus oder nur reiner Zufall war? Ist ja auch egal. Langsam nährten wir uns einem Lager und Naoki fing an wild rum zu fragen. Selver wollte ihn unterstützen und fragte mit einer freundlichen Stimme nach. Die beiden benutzten aber keine genaueren Information jedoch kam ein Mann der nachfragte um welche Mission es sich genau handeln sollte. Ich hielt mich zurück und fragte mich wie sie dem Mann die Mission erklären wollten. Sie sagten es direkt raus und nach dem wir die Informationen bekommen hatten machten wir uns auf den Weg den Diablos zu töten. Mit einem Köder lockten wir den Diablos aus seinem versteck und dann töteten wir ihn. Es war ein harter Kampf jedoch konnte wir ihn töten und einer von den Blue Pegasus Mitgliedern informierte dann den Mission Geber der dann die Beute mit speziellen Maschinen abholte. Nach der Mission habe ich keine von den beiden jemals wieder gesehen.

Senbon Sakura 17

Sakuya hatte die Nachricht bekommen das eine Böse Gilde die Welt zerstören wollte. Also machte sie sich auf den Weg diese aufzuhalten. So stieg sie auf ihren Motorrad und fuhr zu der stelle sofort hin. Doch dieses Mal verkleidete sich Sakuya nicht und ging als sie selbst hin. Beim Ziel angekommen hatte sie erst ein wenig Smalltalk mit ihrem Gegner. Der Name des Gegners war Miako Rem und er hatte ein Schwert namens Senbon Sakura. Es war ein magisches Schwert das sich in unzähligen klingen auflösen konnte und dann konnte man diese Klingen auf den Gegner zu fliegen lassen. Die klingen waren in Form von Kirschblüten. Wie dem auch sei verschwand Rem und Sakuya bekam Verstärkung von Alain. Ein Großer Mann der in einer Rüstung war und sehr viele defensive Magie beherrschte. Im nächsten Moment griff Rem die beiden mit einer etwas stärkeren Technik an und stand in einem Kirschblüten sturm. Rem wich nun mit einen Shunpo erneut aus und war aus dem Kirschblütenwirbel verschwunden. Rem verschwand mit Shunpo und Sakuya konnte ihn kaum verfolgen jedoch wusste sie in welche Richtung er flog. Der Fuhma Shuriken flog weiter durch den Kirschblüten wirbel zusammen mit den Shurikens. Sie versuchte was zu erkennen und bemerkte kleine Unterschiede im Kirschblütenwirbel. Es kam tatsächlich etwas auf ihr angeflogen. "Lenk ihn ab." flüsterte sie zu ihrem Partner und hoffte das dieser den Angriff überleben würde. Im letzten Moment benutzte sie noch das Kawarimi no Jutsu und tauschte ihre Position mit ihren Fuhma Shuriken der mittlerweile auf den Boden lag außerhalb der Kirschblüten Wirbel. Es Explodierte im Kirschblütensturm und die Kirschblüten müssten eigentlich wegfliegen. Nun konnte sie auch Rem sehen und eigentlich müsste er gesehen haben das sie in der Luftgeflogen ist und fürs erste noch da lag. Sie beschwor etwa 3 Senbons und warf sie alle auf Rem. Jedoch zielte sie die alle nicht auf eine Stelle sondern eher auf die Stellen um ihn Kampfunfähig zumachen. Eine aufs Auge eine auf den Hals und die andere Zwischen den Beinen. Sie hoffte dass er sie nicht gesehen hat dass sie nun hier stand und er eher noch auf die stelle wo der Wirbelsturm achten würde. Jedoch waren die Senbons nur schwer zu erkennen da sie recht klein und dünn waren jedoch stark genug um ihn gefährlich zu verletzen oder kampfunfähig zu machen. Alain lenkte wie Sakuya es geflüstert hatte Rem ab und griff ihn von vorne an und hatte dabei Angriff und Verteidigung zu gleich. Rem bemerkte zu nächst nicht, das Sakuya mit ihrem Zauber ausgewichen ist und ihn direkt angriff, dennoch störte es seinen Denkfluss erst mal nicht. Er sah wie Alain nun aus dem Blütensturm heraus trat und auch nun in die Offensive gegangen ist. Er startete eine große Menge an angriffen und wollte bestimmt damit sehen was Rem so drauf hatte. Er warf zwei seiner Schwerter auf ihn zu und feuerte einige Erdplatten auf ihn zu, sodass er auf jeden Fall reagieren müsste. Er könnte zwar einige Angriffe mit einem Defensiven Zauber vernichten aber so würden kleine Angriffe auf ihn zu kommen, sodass er nochmal gezwungen wird zu parieren. Die Erdplatten sahen zwar nicht gefährlich aus aber er müsste sie abwehren, da sie doch Prellungen hervorrufen können. Also musste er nun reagieren, um unbeschadet heraus zu kommen. Er kam nur zu dem Entschluss sein Tower Burst zu benutzen, da dieser so ziemlich alle Angriffe abwehren würde. Nun benutzte er diesen Angriff und ließ so fast alle Angriffe ins Leere laufen, Alain der über ihn war, würde nun weiter nach oben geschleudert werden, sodass er erst mal kein Problem für Rem da stehlen würde. Aber er würde nicht vergessen, dass er noch da ist und ihn noch Angreifen könnte. Nun setzte er sich wieder in Bewegung, um den verbleibenden Erdsplitter aus zu weichen, die durch die Explosion entstanden sind. Er musste sich nun ein Ziel aussuchen, das er angreifen möchte, sodass ein Gegner weniger werden würde.
Er entschied sich, dass er nun einen Gang nach oben schalten musste, da er bemerkte, das Alain mehr drauf hatte als er gedacht hatte. Er müsste zuerst ihn ausschalten, da er sonst Probleme bekommen würde. Er benutzte nun ein Shunpo, um einige Meter neber Alain auf zu tauchen und greift ihn nun mit Raikōhō an, um genauer ein zu schätzen was er so drauf habe, jedoch behielt er dabei die am Boden liegende Sakuya im Auge auch wen er langsam glaubte, dass sie nicht echt ist. Jetzt lag es an Sakuya den finishing move zu starten. Dabei bewegte sie sich so das Rem sie nicht im Blickwinkel bekommen würde und zog im lauf ihr Katana. Sie bewegte sich schnell und so leise wie möglich so das man wirklich ein sehr gutes gehör braucht um sie zu hören. Sie wusste nicht wie viel Zeit sie insgesamt hatte bis er ihren Partner ausschalten würde. Sakuya kam noch rechtzeitig an dem toten Winkel von Rem an. Sie sprang und versuchte nun lautlos in das Herz von Rem zu stechen.
Alain lies die Schwerter an den Ketten nach oben fliegen. Das eine lies er mit ein wenig mehr Schwung gleich weiter hinter sich fliegen. Es bohrte sich in den Boden, während das andere Schwert nun über ihnen war. Ein paar Meter neben ihm tauchte Rem auf, um ihn anscheinend in der Luft anzugreifen. Alain zog während Rem auftauchte kräftig an der Kette des Schwertes, welches im Boden steckte und zog sich so aus der Luft mit hohem Tempo zum Boden hin. Mit der anderen Hand lies er sein anderes Schwert ein Stück zur Seite fliegen, so dass es über Rem war, und zog ebenfalls kräftig daran. Das Schwert flog von oben auf Rem zu. So das es gleichzeitig mit Sakuyas Angriff treffen würde und ihn leicht nach links oben versetzt( wenn man auf ihn drauf guckt) über den Oberkörper fahren würde. Rem seinerzeit feuerte einen Blitz ab, welcher hinter Alain durch die Luft flog, genau dort, wo Alain ebbend noch war. Alain verstärkte seine Hand, die die Kette in der Luft hielt mit seiner Erdrüstung - Angriffe, falls ein wenig Elektrizität überspringen würde und ihn sonst lähmen würde. Ein Stück Energie sprang auch wie befürchtet über, und zerstörte den Erdschutz um Alains Hand. Dadurch war zwar seine Erdschildverschmelzung geschwächt und seine Erdrüstung - Angriffe würde einen Angriff weniger halten, aber er war nicht gelähmt, was fatal sein würde bei so einem Kampf. Alain schlug auf den Boden auf, wobei auch der Rest der Rüstungsverstärkung durch Erdschildverschmelzung kaputt ging und ein kleiner ca 80cm(Durchmesser nicht tiefe XD) Krater entstand. Alain drehte sich um, hielt seinen Schild vor sich mit der linken, und zog mit der rechten sein Schwert aus dem Boden, welches, durch das vorherige zum Boden ziehen, schon etwas gelockert war. Außerdem erneuerte Alain seine Erdschildverschmelzung bei seinem Schild und bei seiner Rüstung. Gespannt guckte er zu Rem, was dieser nun tat.
Jedoch war Sakuya nicht schnell genug um den Angriff von Rem zu stoppen und würde ihn dann genau rein stechen wenn er seinen Angriff ausführen würde. Jedoch wurde sie von einem Dark Guild Member aufgehalten. Dennoch haben sie auch Verstärkung bekommen von der Gilde Blue Pegasus. Kurz darauf wechselten Sakuya, Alain und Re, das Kampffeld für Runde 2.

Runde 2

Rem machte sich wieder bereit anzugreifen, was natürlich in seiner Natur liegt, er war schon immer ein Kämpfer, der seine Gegner gerne unter Druck setzt. Er zog nun sein Schwert und führte damit einige Schwert streiche aus die eine Explosionsmagie hervorruft, Namens Linear Explosion. Das war aber nur der erste Schritt, er bereitete einen weiteren Zauber dabei vor, den sie beide schon kannten, Senbonzakura Kageyoshi. Also Sakuya nun die Schockwelle kommen sah warf sie zwei Senbons die sie aus ihrem Inventar hatte gegen die Schockwelle. Sie war sich nicht sicher ob es die Schockwelle aufhalten würde weswegen sie anfing zur Seite zu laufen und gab Alain ein Zeichen das er auch von der Seite Angreifen sollte. Nun machte ihr Gegner wieder die Kirschblüten die Sakuya bei einer männlichen Person einfach nur schwul fand. Während sie lief beschwor sie ein Fuhma Shuriken und warf diesen auf Rem jedoch mir einer langsameren Geschwindigkeit. Nun beschwor sie eine Rauchbombe und warf diese auf den Fuhma Shuriken um Rem die Sicht zu klauen. Der Fuhma Shuriken gewann dadurch etwas Geschwindigkeit jedoch flog er nun etwas ungrade und würde Rem Wahrscheinlich nur von Sakuyas seit treffen wenn er nicht ausweichen würde. Sakuya legte noch einen drauf. Sie warf zwei Kunais in der Luft zur Seite (einer nach rechts den anderen nach links) so das sie eigentlich nur noch einen 45° winkel bräuchten um auf Rem zuzufliegen. Sakuya beschwor nun zwei Senbon und lies diese die Kunais so treffen das sie nun genau von oben auf Rem zufliegen. Alain ging ein wenig zur Seite und weiter auf Rem zu und bemerkte, wie dieser wieder seine Kirschblüten erschuf. Alain sah wie Sakuya ein großes Shuriken auf Rem warf und dann eine Rauchbombe. Alain schlug gegen einen kleinen Felsen in der Nähe, so dass er sich vom Boden löste. Dann griff er den Felsen und drehte sich mir dem Felsen zweimal um Schwung zu holen und schleuderte den 1m Felsen auf Rem. Dann erschuf er noch drei kleine 30cm große Erdplatten, wovon er eine sofort auf Rem abfeuerte, eine in den Boden vor sich steckte und die dritte seitlich an Rem vorbei. Tower Burst hörte man Rem nun sagen und eine gewaltige Explosion währte somit die Angriffe ab. Er sprang nun mit einem Shunpo aus dem Rauch und stand ca 25 Meter in der Luft und überlegte sich nun, was er machen sollte.
Er müsste irgendwie angreifen aber nur wie, da seine Gegner nicht gerade Anfänger sind. Er muss sie irgendwie Fesseln können, damit er einen der beiden Ausschalten kann. Er muss irgendeine Wand erschaffen, sodass seine Gegner nicht mehr fliehen können, so blieb ihm nur die Möglichkeit, mit der Wind Mauer. Magic Wall of Wind hörte man ihn nun nuscheln und kurze Zeit darauf entstand schon diese Wand. Er verstärkte sie nun noch mit seinen Kirschblättern und machte sich bereit für einen Offensiven Zauber. Er visierte Alain an und feuerte Einen Blitz vom Himmel direkt auf ihn, der Zaubername lautet Raging Bolt. Alain benutze seine Erdform und bekam noch mit, wie ein Blitz an seiner vorherigen Position einschlug. Alain bewegte sich weiter unter die Erde und ein gutes Stück von seiner vorherigen Position weg. Sakuya musste zu sehen wie keiner ihrer Angriffe traf. Jedoch waren die Angriffe nicht umsonst. Ihr Gegner Rem benutzte immerhin eine starke Technik wenn man das im vergleich zu Sakuyas verbrauch darstellen würde dann wüsste man ganz klar das Rem zu viel Mana benutzt. Nun stand er in der Luft und dieses Mal konnte sie ihn nur Schwer verlieren da kurz darauf eine Windsäule erschien. Sakuya war klar das sie ihn so niemals schaden könnte als müsste sie eigentlich nur abwarten bis sein Mana leer ging. Rem hatte nun keine Ahnung wo dieser Erdmagier war und konnte auch nicht sofort alles zerstören, was in diesem Gebiet war. Er bewegte sich nun mit einem Shunpo auf Sakuya zu und benutze den Überraschungseffekt, um sie mit dem Zauber Sajō Sabaku zu fesseln. Sakuya wusste das sie diesen Angriff aus dieser Entfernung ohne ihren Kawarimi nicht ausweichen könnte. Sie checkte blitzartig die Lage wo ihre Waffen verstreut waren und tauschte dann mit einer die Position. Rem hat nun ein Kunai mit dem Zauber erwischt und es schein das der 'Sakuya' Kunai bewusstlos war. In diesem Moment wurde Rem von Einer Kette eingewickelt. Sakuya hat schnell reagiert und konnte ihn nun so festhalten. Aber leider nur für eine kurze Zeit. Alain bewegte sich in seiner Erdform zu den beiden. Alain verwandelte sich hinter Rem wieder zurück, während Sakuya Rem mit einer Kette festhielt. Alain holte aus, während Wutfang in seiner Hand immer noch dabei war sich wieder zu einem normalen Schwert zu formen. Alain griff mit der zweiten Hand auch noch zu und schlug, als das Schwert wieder komplett da war mit voller Wucht zu. Rem blutete nun wie wild aber war noch nicht ganz verloren. Er begann zu lachen und sagte „ Ihr habt meine Müdigkeit ausgenutzt und habt es geschafft mich tödlich zu verletzen.“ Er lachte nun immer noch und benutzte des letzten Mal seinen Tower Burst. Der Sofort eine Feuersäule nach oben steigen ließ, sie müsste eigentlich den anderen Verbrennungen zufügen. Er war nun gestorben und stand immer noch da ohne nach hinten um zu kippen oder irgendwas anderes. Irgendwie überlebten es Sakuya und Alain die Explosion. Jedoch wollte Sakuya Rem ihrem Respekt er weißen und baute für ihn ein Grab. Jedoch nahm sie sein Schwert. „Ich werde diese Schwert nehmen und die last dieses Schwertes tragen.“ Sagte Sakuya zum toten Rem. Den Rest überlastete sie den Gilden und wollte sich fürs erste ausruhen.

Verschwunden 18/ Sakuya ist wieder da 19

Kurz nach den Ereignissen mit Rem ist Sakuya no Hana sowie Hidden Phantom verschwunden. Einige vermuteten sogar das Hidden Phantom tot ist. Jedoch hat sich Sakuya nur von der Außenwelt isoliert nur um stärker zu werden. Sie trainierte hart jeden Tag da sie im Kampf gegen Rem merkte dass sie noch stärker werden müsste. Sie trainierte das ganze Jahr durch und merkte dass sie auch neue Herausforderung brauchte damit sie stärker werden konnte. So erschien sie wieder auf der Bildfläche und nun beginnt ihr neues Abenteuer.




Zuletzt von Sakuya no Hana am Do Nov 10, 2011 7:22 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakuya no Hana

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Erfahrungspunkte : 25
Anmeldedatum : 05.11.11

BeitragThema: Re: Sakuya no Hana S-Rang KG   Di Nov 08, 2011 10:02 pm

so fertig und mit Word so ziemlich alle Rechtschreibfehler raus genommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sakuya no Hana S-Rang KG   Di Nov 08, 2011 10:26 pm

Ich hab hier zwar nichts zu sagen aber.... nicht schlecht Wink

vll. habe ich es auch überlesen: Führ welche gilde bewirbst du dich als s rang?
Nach oben Nach unten
Kira Light
Gildenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 232
Erfahrungspunkte : 10
Anmeldedatum : 24.08.11
Alter : 26

BeitragThema: Re: Sakuya no Hana S-Rang KG   Di Nov 08, 2011 10:50 pm

Wetia lob ist zwar toll aber leider hast du hier nichts zu schreiben . Bitte unterlasse solche Posts auch wenn sie lieb gemeint sind , das hier ist kein user bereich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kahoko
Hime-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 312
Erfahrungspunkte : 14
Anmeldedatum : 24.08.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Sakuya no Hana S-Rang KG   Mi Nov 09, 2011 12:27 am

bitte verkleiner das bild doch n stückchen. es sprengt zwar nur minimal den rahmen, aber es tuts. x) mit meinem word habe ich keine weiteren fehler gefunden.... aber auch meins is ja nicht perfekt und kann die grammatik nicht vollständig, aber das werde ich erst merken wenn ich mir deinen langen text durchgelesen habe. werde ich wohl aber erst donnerstag machen können da ich morgen doppelschicht habe.... . -.- naja ^^ aber ich freu mich aufs lesen ^^.... ah mom ich les das aufm heimweg, drucke mir das ausnahmsweise ma aus xD


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakuya no Hana

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Erfahrungspunkte : 25
Anmeldedatum : 05.11.11

BeitragThema: Re: Sakuya no Hana S-Rang KG   Mi Nov 09, 2011 12:42 am

so habe spoiler gesetzt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kahoko
Hime-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 312
Erfahrungspunkte : 14
Anmeldedatum : 24.08.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Sakuya no Hana S-Rang KG   Do Nov 10, 2011 4:21 pm

so, ich habe das ganze mir durchgelesen und da sind wirklich massig grammatik fehler aber auch so schreibfehler die word nicht kennt. ich werde mich mal demnächst jezt wenn ich zeit für finde eine korrektur dazu machen. beim lesen war ich auf einer seite erfreut über die story undso aber auch ganz schön am ...naja lassen wir das mal. kennst mich ja und sachen rechtschreibung. xD achja und die denkweise is kjeine, gehört zur perönlichkeit. denkweise ist was anderes. versuch da nochmal was dir zu überlegen und schieb das was da jetzt noch steht zur persönlichkeit.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakuya no Hana

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Erfahrungspunkte : 25
Anmeldedatum : 05.11.11

BeitragThema: Re: Sakuya no Hana S-Rang KG   Do Nov 10, 2011 7:25 pm

So habe nun die Denkweise hinzugefügt. Danke das du meine Story von der Grammatik nochmal bearbeitest ich selbst würde nicht merken was alles grammatikalisch falsch ist. Die Denkweise die ich zur Persönlichkeit hinzufügen sollte habe ich auch schon hinzugefügt. Danke nochmal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inori
Hime-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Erfahrungspunkte : 0
Anmeldedatum : 07.10.11

BeitragThema: Re: Sakuya no Hana S-Rang KG   Fr Nov 11, 2011 2:24 pm

kein thema, die korrektur kommt wohl aber erst spätestens sonntag, da ich samstag abend arbeiten muss.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakuya no Hana

avatar

Anzahl der Beiträge : 80
Erfahrungspunkte : 25
Anmeldedatum : 05.11.11

BeitragThema: Re: Sakuya no Hana S-Rang KG   Fr Nov 11, 2011 4:11 pm

okay ich kann warten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire
 
 
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
Erfahrungspunkte : 0
Anmeldedatum : 23.08.11
Alter : 28

Charakter
Attri-Punkte: 0
Jewel:

BeitragThema: Re: Sakuya no Hana S-Rang KG   Do Nov 24, 2011 1:04 am

sry war zu viel mit der arbeit beschäftigt du kannst die bw als offiziell angenommen sehen
die korrektur füge ich noch ein

Edit:erst mal verschoben bis ich die zeit finde das letzt zu korrigieren!





Main Theme


Battle Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sakuya no Hana S-Rang KG   

Nach oben Nach unten
 
Sakuya no Hana S-Rang KG
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welcher Rang ist am Wichtigsten?
» Ich brauche unbedingt ein Ava und eine Sigi(hab alles schon bekommen)
» Aufbau der Marine
» Happy New Rang !!!
» [B-Rang Mission][Ringo x Tenzou] Auf der Pirsch

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail Storys :: Archiv :: Alte Chars-
Gehe zu: