Fairy Tail Storys

Schreibe deine eigene Fairy Tail Story
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Takeshi Yamamoto (Ersatz für Kazuya)

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Takeshi Yamamoto (Ersatz für Kazuya)   So Dez 04, 2011 2:54 pm

Charakterdaten von Takeshi

Charakterbild


The requiem rain that cleanses the battlefield and washes away everything

~*~ Personality ~*~

    Name: Yamamoto
    Vorname: Takeshi
    Spitzname: Yama

    Geburtstag: 24.04
    Alter: 24

    Größe: 1,77
    Gewicht: 63kg
    Haarfarbe/Länge: Schwarz, kurz
    Augenfarbe: Hellbraun
    Geschlecht: Männlich
    Gildenzeichen: -
    Wohnort: -

    Erscheinungsbild:
Man könnte das Erscheinungsbild des jungen Takeshi wohl mit einem Wort beschreiben: Gewöhnlich. Er ist weder besonders groß gewachsen, noch hat er extrem lange Haare oder sonst irgendwelche auffälligen Merkmale. Das einzige was einem wohl ins Auge springt, ist eine kleine Narbe die sein Kinn ziert. Auf den zweiten Blick wäre vielleicht auch noch seine Kleidung zu nennen, denn der junge Kopfgeldjäger trägt oft teure Anzüge mit Hemd und Krawatte, im krassen Gegensatz trägt er an seinen Füßen oft nur abgewetzte Turnschuhe. Das hat den einfachen Grund, das er sich in ihnen besser Bewegen kann und da er sowieso oft unterwegs ist, würden sich teure Schuhe nicht lohnen. Sein Mimik ist ebenso nicht unbedingt außergewöhnlich, entweder man sieht ihn lachend oder eben nicht. Takeshi ist kein komplizierter Mensch und das spiegelt sich auch in seinem Erscheinungsbild wieder. Das einzige was vielleicht etwas merkwürdig ist, ist sein Katana welches er immer über seine Schulter trägt. Das einzige was er sonst noch bei sich führt ist eine starke Sonnenbrille.

    Besondere Merkmale:
Sein besonderes Merkmal ist seine Narbe am Kinn.

~*~ Character ~*~
    Persönlichkeit:
Takeshi ist eigentlich ein sehr warmer und umgänglicher Mensch. Er ist anpassungsfähig und einer von denen die lieber handeln anstatt rumzumeckern. Er ist eben die Art von Mensch der eigentlich mit jedem Freundschaft schließen könnte und sollte ihm das einmal nicht gelingen, so sichert er sich doch meist den Respekt der anderen Person. Auch ist er oft ein sehr fröhlicher Mensch, auch wenn er weniger lacht, seitdem sein Vater gestorben ist. Takeshi ist ein Optimist und hat ein unglaubliches Durchhaltevermögen. Wer sich einmal die Loyalität des jungen Magiers gesichert hat, für den würde Takeshi fast alles tun. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Takeshi äußerst wütend wird wenn man seine Freunde beleidigt oder man ihnen wehtut. Und auch wenn Takeshi ein Mann mit einer unglaublichen Geduld ist und sehr viel Rücksicht auf andere nimmt, so hat auch seine Persönlichkeit einen kleinen Makel. Er ist nämlich besessen vom Schwertkampf und sollte ihn jemand zum Kampf fordern (ob Trainingskampf oder nicht) so nimmt Takeshi diesen immer todernst.

    Denkweise:
Wie bereits erwähnt ist Takeshi ein Optimist und dies spiegelt sich auch in seiner Denkweise wieder. Er ist der Meinung, dass man niemals die Hoffnung aufgeben sollte und lieber für seine Ideale kämpfen sollte, als tatenlos rumzusitzen. Da Takeshi außerdem ein sehr offener Mensch ist, hat er selten Vorurteile gegenüber anderen und bewertet sie nicht nach ihrer Vergangenheit, sondern nachdem was sie jetzt sind. Einzig Verrat ist eine Sache, die Takeshi nicht vergeben kann, was mit seiner eigenen Vergangenheit zusammenhängt.

    Vorlieben: Takeshis größtes Hobby ist wohl der Schwertkampf, diesen nimmt er daher auch immer todernst und kann es nicht leiden, wenn jemand diesen für niedere Zwecke ausübt. Ansonsten ist er auch in seinen Vorlieben sehr gewöhnlich, er liebt den Frühling und isst am liebsten Sushi. Außerdem verbringt er gerne Zeit mit seinen Freunden oder liegt einfach nur faul im Gras rum. Ansonsten sind es eher kleine Dinge an denen sich Takeshi Tag für Tag erfreut, die hier aber allesamt nicht erwähnenswert sind.

    Abneigungen: Wie bereits erwähnt, kann Takeshi es nicht leiden wenn jemand den Schwertkampf für niedere Zwecke benutzt, z.B. um Schwächere einzuschüchtern. Außerdem verspürt er einen brennenden Hass auf alle Verräter, es ist ihm auch egal ob sie dafür gute Gründe hatten, er verabscheut sie einfach. Die Jahreszeit die er am wenigsten mag ist der Sommer, da er die Hitze nicht mag. Ansonsten gibt es eigentlich wenig was Takeshi nicht mag, da er eigentlich für viele Sachen sehr offen ist.

    Stärken: Eine von Takeshis größten Stärken ist ganz klar seine Anpassungsfähigkeit, dies kommt ihn besonders bei schlechten Nachrichten oder Kämpfen zugute. Da er bereits 24 Jahre alt ist, hat er durchaus auch schon einiges an Kampferfahrung sammeln können, besonders im Schwertkampf besitzt er großes Wissen. Eine weitere seiner Stärken ist wohl auch sein Optimismus und seiner eiserner Wille, der ihn auch in kritischen Momenten nicht an sich zweifeln lässt. Durch jahrelanges Training hat er sich außerdem einen gewissen Grad der Körperbeherrschung antrainiert und auch seine Reflexe sind nicht zu unterschätzen.

    Schwächen: Eine der größten Schwächen von Takeshi ist, das er ein typischer Fachidiot ist und so ist er in Kämpfen zu allen Zeiten auf sein Schwert angewiesen, da er kaum etwas anderes kann. Eine weitere seiner Schwächen wäre wohl seine Sturheit, die ihn auch dann nicht aufhören lässt, wenn es eigentlich besser für ihn wäre. Ansonsten neigt er außerdem dazu Gegner etwas zu sanft zu behandeln, etwas das von seinen Freunden oft kritisiert wurde.


~*~ Relationships ~*~
    Familie: Sein Vater Tsuyoshi, welcher jedoch vor 3 Jahren ermordet wurde, über seine Mutter ist nichts bekannt.

    Freunde: Da wären wohl alle Mitglieder eines ehemaligen Magierteams zu nennen, welchem er angehörte. Dies ist jedoch vor Jahren aufgrund eines Verrats eines von ihnen auseinander gebrochen, wenig später wurde auch noch Takeshis Vater von dem Verräter umgebracht.

    Feinde: Takeshi hat momentan nur einen Feind, den Verräter ihrer Gruppe der auch seinen Vater auf dem Gewissen hat.

~*~ Data ~*~

    Rang: S-Rang
    Kampftechnik: Takeshi ist ein äußerst begabter Schwertkämpfer, da er allerdings auch ein Fachidiot ist, beschränkt sich sein Kampfstil auch ausschließlich darauf. Jedoch macht er diesen Nachteil durch äußerst geschickte und variantenreiche Techniken wieder wett.
    Magieausleger: Holder Magic: The Swordsman

    Partner/ Team: -
    Erledigte Quests:
    C-Rang: 44
    B-Rang: 39
    A-Rang: 12
    S-Rang: 7
    SS-Rang: -

~*~ Story ~*~

    Ziel:
Eines Tages den Mörder seines Vaters zu stellen und zu besiegen.
    Zeitlinie:
    0 Jahre >>> Geburt
    8 Jahre >>> Beginn der Schwertkampfausbildung
    12 Jahre >>> Beginn des Magietrainings
    18 Jahre >>> Abschluss beider Ausbildungen
    18 Jahre >>> Beitritt des Magierteams
    21 Jahre >>> Tod des Vaters / Zerfall des Teams
    22 Jahre >>> Beginn der Arbeit als Kopfgeldjäger
    23 Jahre >>> Ernennung zum S-Rang
    24 Jahre >>> Jetzt

    Lebensgeschichte:
Takeshis Leben begann wie jedes andere auch mit seiner Geburt, als erstes und einziges Kind seiner Eltern hatte er immer die volle Aufmerksamkeit seines Vaters. Da über seine Mutter nichts bekannt ist, wurde er auch nur von diesem aufgezogen. Takeshi hatte eine sehr glückliche Kindheit, denn die Familie lebte frei von Sorgen und durch den Sushi Laden des Vaters hatten sie auch genug Geld. Auch wenn Takeshi ab und zu aushelfen musste, so tat er dies doch gerne und als er schließlich acht Jahre alt wurde, bat er seinen Vater darum die Kunst des Schwertkampfes lernen zu dürfen.
Dieser war sehr begeistert vom Interesse seines Sohnes, da Tsuyoshi in seiner Jugend ein sehr bekannter Schwertkämpfer und Magier gewesen war und erfüllte die Bitte seines Sohnes gerne. Doch auch wenn das Training hart und sein Vater ein strenger Lehrmeister war, so hielt Takeshi eisern durch, denn er wollte auch das sein Vater stolz auf ihn war. Vier Jahre vergingen und nun fand sein Vaters das es an der Zeit wäre, dass Takeshi auch die Magie erlernt. Dieser hatte über die Jahre schon einiges dazu gelernt und entpuppte sich schnell als sehr talentiert, sowohl in der Magie als auch im Schwertkampf.
Es war natürlich auch schnell beschlossen, dass Takeshi die gleiche Magie erlernen sollte, die auch sein Vater damals benutzt hatte. Und auch wenn das Training immer schwieriger und härter wurde, so gab Takeshi nicht auf. Oft trainierte er auch bis in die Nacht hinein, alles mit dem Ziel, seinen Vater stolz zu machen. Wieder zogen einige Jahre ins Land und an seinem 18. Geburtstag schenkte Tsuyoshi seinem Sohn als Belohnung für die abgeschlossenen Ausbildungen sein altes Schwert. Dieser freute sich natürlich sehr, doch obwohl er nun ein vollwertiger Magier war, blieb er in seiner Heimatstadt. Er hatte halt schließlich keinen Grund wegzugehen, dies änderte sich jedoch als einige Monate später eine Gruppe junger Magier allesamt in Takeshis Alter in seine Heimatstadt kam. Schnell freundete er sich mit den insgesamt 6 sehr unterschiedlichen Magiern an. Als schließlich der Tag kam, an dem sie die Stadt wieder verlassen wollten, schloss sich Takeshi sich ihnen an und zog mit ihnen durch Fiore. Es waren drei tolle Jahre, welche er mit ihnen verbrachte, bis sie irgendwann wieder in Takeshis Heimatstadt kamen. Aus bis heute unbekannten Gründen verriet einer der Magier seine Kameraden und prügelte sie halb bewusstlos, als sie wieder zu sich kamen waren mehrere Tage vergangen und sie lagen in einem Krankenhaus. Kaum entlassen erfuhr Takeshi, dass sein Vater umgebracht worden war.

Die Beschreibung des Täters passte genau auf die des Verräters, Takeshi welcher zu diesem Zeitpunkt das erste Mal richtig wütend wurde, musste von seinen Kameraden davon abgehalten werden dem Täter zu folgen. Schließlich hatte dieser die anderen besiegt, wenn auch mit schmutzigen Tricks. Die Gruppe blieb noch einige Wochen zusammen, bis schließlich jeder seines Weges ging. Takeshi entschied, dass ihn nun nichts mehr irgendwo halten würde, also entschloss er sich dazu Kopfgeldjäger zu werden. Schnell machte er sich einen Namen und erfüllte jede Menge Aufträge. Zwei Jahre nach dem Zerfall der Gruppe, wurde er schließlich von seinen Auftraggebern zum S-Rang Magier ernannt. Der Titel bedeutete ihm eigentlich wenig, aber er nahm in trotzdem an. Es verging ein weiteres Jahr, doch Takeshi konnte in all dieser Zeit keinen einzigen Hinweis auf den Mörder seines Vaters finden. Und so streift er durch ganz Fiore, auf der Suche nach etwas, was er selbst nicht genau definieren kann.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Takeshi Yamamoto (Ersatz für Kazuya)   Di Dez 06, 2011 9:09 pm

So die BW wäre dann auch fertig.
Nach oben Nach unten
Claire
 
 
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
Erfahrungspunkte : 0
Anmeldedatum : 23.08.11
Alter : 28

Charakter
Attri-Punkte: 0
Jewel:

BeitragThema: Re: Takeshi Yamamoto (Ersatz für Kazuya)   Fr Dez 09, 2011 7:26 am

na dann

Angenommen





Main Theme


Battle Theme
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Takeshi Yamamoto (Ersatz für Kazuya)   

Nach oben Nach unten
 
Takeshi Yamamoto (Ersatz für Kazuya)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail Storys :: Archiv :: Alte Chars-
Gehe zu: